News

Sebastian Drabsch -Deutscher Meister- im Degen mit der Mannschaft — SV Lohausen Degenfechter wieder deutsche Spitze

Top Resultate für die Fechtabteilung des LSV am vergangenen Wochenende in Reutlingen: Sebastian Drabsch wird mit der Mannschaft Deutscher Meister, sein Vereinskollege Henri Breker wird Dritter mit der Mannschaft und als 7. im Einzelwettbewerb bester Fechter aus dem Rheinland bei diesem Turnier.

Beide bei den Deutschen Meisterschaften startenden LSV-Sportler standen am Sonntag in Reutlingen auf dem Siegertreppchen und unterstrichen damit ihre Zugehörigkeit zur Spitze der deutschen Degenfechter in der Jugend B. In dem mit 29 Mannschaften sehr stark besetzten Feld, startete Henri Breker in der ersten der insgesamt fünf Mannschaften, die vom Rheinischen Fechterbund nominiert waren; Sebastian Drabsch vertrat die Vereinsfarben in Mannschaft drei. Nach überstandener Vorrunde und Achtelfinale trafen beide Mannschaften im Halbfinale aufeinander. Dort konnte sich die Mannschaft drei durchsetzen, und somit um den Meistertitel fechten. Im Finalkampf ging es dann gegen die starke Mannschaft aus Westfalen, die unter anderem mit dem amtierenden Deutschen Einzelmeister besetzt war. Nachdem man in der Vorrunde den Westfalen noch unterlegen war, erkämpfte das Team aus dem Rheinland am Ende mit 45 : 41 den Sieg.
Die Mannschaft um Henri Breker gewann das „kleine Finale“ um Platz drei.
Am Tag zuvor traten beide Fechter auch in den Einzelwettbewerben an. Hier musste Sebastian Drabsch in der Runde der letzten 32 die Degen einpacken. Sein Mitstreiter Henri Breker marschierte souverän durch Vorrunden und Direktausscheidung und wurde erst in der Runde der letzten 8 unglücklich mit 10:9 gestoppt. Henri wurde am Ende 7 und war damit und dem dritten Platz in der Mannschaft bester Fechter des Rheinischen Fechtverbandes.